Strandkorbtalks 2024

Wir führen das Gesprächsformat des Strandkorbtalks im Jahr 2024 fort. Auf der Digitalen Convention - der NØRD 2024 - luden wir an unserem mv-works Stand unterschiedliche Gäste ein, um über spannende Themen rund um die Zukunft und Digitalisierung der Arbeit in MV zu sprechen. Freut euch auf interessante Inhalte sowie persönliche Geschichten von unseren Gesprächspartnern: Carsten Schneider, Uta Knöchel, Gert Mengel, Tobias Gebhardt, Richard Stiller und Henri Schulz.

#1 CARSTEN SCHNEIDER

Der Ostbeauftragte Carsten Schneider war überraschend beim Strandkorb-Talk von mvworks auf der #NOERD2024 zu Gast. Sein Besuch und das Gespräch über die Potenziale Mecklenburg-Vorpommerns haben uns sehr gefreut. Themen wie die geostrategische Bedeutung des Nordostens, die Zukunft des Schiffbaus bei thyssenkrupp-marinesystems (TKMS) in Wismar und die Notwendigkeit der Förderung von Digitalkompetenz wurden intensiv diskutiert.

#2 TOBIAS GEBHARDT

Vor elf Jahren entstand die Idee zur digitalen Assistenz in der Krankenhaushygiene, erzählt Tobias K. Gebhardt. Heute ist sein Startup GWA Hygiene (NosoEx) erfolgreich gewachsen und möglicherweise kein echtes Startup mehr – eine Definitionssache. Auf der NOERD2024 berichtet Tobias über die Fortschritte von GWA, die Organisation im Unternehmen, die Auswirkungen der Übernahme einer Firma aus Lübeck auf die Kultur in Stralsund, sowie über Unternehmergeist und Mitarbeiter, die eigene Wege gehen.

#3 RICHARD STILLER

Bei der Konditorei Junge GmbH sind Chips seit Jahrzehnten in die Knetkessel verbaut, berichtet uns Richard Stiller, der Nachhaltigkeits-Manager des beinahe 130 Jahre alten Handwerksunternehmens. Die umfassende Digitalisierung der Prozesse, initiiert durch einen digital affinen Geschäftsführer aus der Gründerfamilie, ermöglicht es dem Unternehmen mit seinen mehreren tausend Beschäftigten, flexibel auf verschiedenste Szenarien zu reagieren. Richard erklärt, wie Wettervorhersagen und Rechenmodelle (KI?) den Brötchenbelag beeinflussen, die Bedeutung von Feedback-Loops und warum eine datengetriebene Bäckerei ressourceneffizienter arbeitet. Er sieht neue Vorgaben wie das Lieferkettengesetz nicht als bürokratischen Ballast, sondern als positive Chance für das Unternehmen.

#4 UTA KNÖCHEL

Nach der erfolgreichen Eröffnung des Flughafens Berlin-Brandenburg steht nun die Digitalisierung der Verwaltung in Mecklenburg-Vorpommern an. Uta Knöchel liebt große Projekte. Als CIO hat sie den BER mit an den Start gebracht und übernahm vor fast einem Jahr die Geschäftsführung des DVZ Datenverarbeitungszentrum Mecklenburg-Vorpommern GmbH  in Schwerin. Mit viel Elan erklärt sie ihre neue Aufgabe, spricht über DDoS-Angriffe und die Cyberabwehr durch das Security Operation Center beim DVZ, über Motivation, Fachkräfte, den hohen Frauenanteil und ein großes Zwischenziel: Die E-Akte überall.

Strandkorbtalks 2021

„...und zum Feierabend nochmal zum Strand.“ Mit dem Strandkorb Talk klingt unser gemeinsamer NØRD Tag aus. Wir tauchen ein in die Arbeitswelt M-Vs und betrachten aus 5 verschiedenen Blickwinkeln vom digitalen Bürgermeister über den sozialen Handwerksmeister bis zum NewWork Vorreiter, die Arbeitswelt von Heute und von Morgen.

Schnappen Sie sich also ein Getränk ihrer Wahl und schalten Sie ein zum Strandkorb Talk und lauschen den Wellen und den Geschichten der Arbeitswelt in M-V.

Unsere Gäste im Strandkorb

#1 CLAUS RUHE MADSEN & JAN VAN LEEUWEN

Zu Gast im Warnemünder Strandkorb sind Claus Ruhe Madsen, Oberbürgermeister von Rostock und Jan van Leeuwen, Bürgermeister der Ostseegemeinde Hohenkirchen. Im Stadt- & Landgespräch plaudern wir über Ihre Ansichten, Geschichten und Zukunftsvisionen einer Arbeitswelt von Heute und Morgen.

#2 SABINE KLUGE

Unserer Einladung in den Strandkorb ist Sabine Kluge gefolgt. Ihre Schlagworte sind: Transformation, Gemeinsam, Gestalten! Damit trifft sie mit Ihren Themen bei uns genau ins Schwarze. Bekannt geworden ist sie durch den XING New Work Award und der Graswurzelbewegung Initiative.

#3 ROBERT DAHL

Ein riesiger Strandkorb steht in Karls Erdbeerdorf und zu Gast ist Robert Dahl, Unternehmer und Gründer des Karls Erlebnishofes in Rövershagen und den vielen großen und kleinen Ideen, die sich dahinter verbergen. Ein Gespräch in dem wir über seine Sicht und die Entwicklungen von Arbeit sprechen, das alte- und neue Miteinander, veränderungsfreudige Karlsianer und Zuversicht.

In Kooperation mit der Industrie- und Handelkammer zu Rostock entstanden.

#4 MAIK SCHARMER

Zu Gast im Strandkorb ist Elektro-Handwerksmeister Maik Scharmer, der mehr als nur automatisierten Türen und Lichtsignaltechnik zu bieten hat. Wir sprechen mit ihm über abenteuerliche Erlebnisse rund um das Thema Integration und gerechte Behandlung.

#5 CHRISTIANE BENNER

Vor der Skyline Frankfurts ist Christiane Benner, 2. Vorsitzende der IG Metall, zu Gast im Strandkorbtalk. Sie beschäftigt sich seit Jahren mit der Gestaltung von Transformation - nicht nur bei angestammten Automobil- und Maschinenbauern. Crowdworking und faire Arbeitsbedingungen in einer wachsenden Plattform-Ökonomie sind auch ihr Thema. 

Unsere weiteren Formate auf der NØRD

Die NØRD der der Digitalisierungskongress des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Als mv-works bietet wir nebem der Formatreihe "StrandkorbTalk" auch weitere Beiträge an.

Gemeinsam mit der BioCon Valley® GmbH als das Netzwerk der Gesundheitswirtschaft für Mecklenburg-Vorpommern, begeben wir uns im Format talk@work mit dem Thema "Flexibel im Schichtbetrieb // Wie geht neue Arbeit in der Gesundheitswirtschaft?“ gemeinsam auf die Suche nach Beispielen aus der Praxis hier im Land, die zeigen, wie eine moderne Arbeitsorganisation in der Gesundheitswirtschaft funktioniert – oder wo zumindest mit ihr experimentiert wird. Einer der Schwerpunkte liegt auf der Personaleinsatzplanung im ambulanten und stationären Versorgungsbereich.

Was passierte sonst noch auf der NØRD? Hier findet ihr den Link zum Programm