Auf unserem ersten Live Event -  gemeinsam mit dem Fraunhofer IGP Rostock/Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 und dem Digitalen Innovationszentrum Rostock -  haben wir erläutert, wie sich New-Work-Konzepte seit den 80er Jahren entwickelten und wie viel davon im  modernen Arbeiten 4.0 steckt. In  Live-Sessions ging es zudem um die Gestaltung von Arbeitsplätzen - im Büro und in der Fabrik - um die minimale Belastung und maximale Kreativität der MitarbeiterInnen zu erreichen. Darüber hinaus diskutierten wir über Arbeitszeit und Vertrauen und schließlich, mit Unterstützung von Rechtsexperten, über die empfohlene Arbeitszeiterfassung auch im Kontext der Rechtsprechung des EuGH von 2019.

Unsere Studiogäste waren:
Steffen Himstedt (Geschäftsführer, Trebing + Himstedt GmbH)
Gabriel Rath (Konzepter, Mandarin Medien)

live zugeschaltet waren:
Dr. Kathrin Kruse (Fachanwältin für Arbeitsrecht, Bird&Bird LLP)
Andreas Kaster (Leiter Development Buisness, Albert HR)

In Form von Aufzeichnungen kamen zu Wort:
Frithjof Bergmann  (Philosoph, New-Work-Begründer)
Julianne Utz-Preußing (Geschäftsführerin, Palmberg)
Gutha Schellhorn (Innenarchitektin, Palmberg)

Herzlich Dank an das Team vom DIZ (Digitalen Innovationszentrum Rostock) für die gute technische Unterstützung.

Das ganze LIVE Seminar wird demnächst veröffentlicht auf unserem:

mv-works YouTube Channel

Das war unser Seminar Programm

//  WIEVIEL NEW WORK STECKT IN ARBEIT 4.0

Axel Fick (mv-works) skizziert die Geschichte von New Work und diskutiert im Team die Frage "Wieviel New Work steckt in Arbeit 4.0.

//  ARBEITSPLATZ DER ZUKUNFT

Rea Engel (mv-works) im Gespräch mit dem Möbelhersteller und Gestalter von Arbeitswelten, PALMBERG und einer Live Diskussion im Studio mit dem Geschäftsführer STEFFEN HIMSTEDT der trebing + himstedt GmbH, über die Entwicklungen, Potenziale und Grenzen der physischen Arbeitsplatzgestaltung.

//  INDUSTRIEARBEIT UND ASSISTENZSYSTEME  

Florian Beuß (Fraunhofer IGP) stellt aktuelle Forschungsergebnisse vor und zeigt auf, 
was Assistenzsysteme können und wie sie eingesetzt werden sollten. 

//  ARBEITSZEIT & VERTRAUEN ALS BASIS FÜR NEW WORK?

Michael Dorloff (mv-works) diskutiert mit Gabriel Rath (Mandarin Medien) wie New Work die Arbeitszeit verändert. Arbeiten wir in Zukunft nur noch 25 Stunden die Woche oder lässt die Digitalisierung die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit verschwinden?

//  ARBEITSZEITERFASSUNG -  NEUES RECHT UND BETRIEBLICHE LÖSUNGEN

Einordnen der Europäische Rechtsprechung in den nationalen Kontext  von Dr. Kathrin Kruse (Bird&Bird LLP) sowie Vorstellung der Lösung AlbertHR von Herrn Andreas Kaster. 
 

Dieses Seminar ist eine Kooperation mit dem dem Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentrum Rostock. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmelden können Sie sich unter unserer E-Mail Adresse event@mv-works.de oder unter der Anmeldeseite des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Arbeit 4.0 Rostock (https://www.kompetenzzentrum-rostock.digital/events/online-seminar-new-work/ ).