Fachbeirat von mv-works hat Arbeit aufgenommen

Die Mitglieder des Fachbeirates unterstützen das Team von mv-works mit ihrer Expertise und erhalten die Möglichkeit, dem Projekt entscheidende Impulse zu geben. In dem Gremium sind die Tarifpartner ebenso vertreten, wie drei mit der Digitalisierung entscheidend befasste Landesministerien, die Bundesagentur für Arbeit sowie Partner aus der Arbeitswissenschaft. Der Fachbeirat tritt mindestens halbjährlich zusammen und lässt sich dabei auch über den aktuellen Projektstand berichten. Die Beiratsmitglieder stehen dem Projektteam aber auch zwischen den Terminen zur Unterstützung zur Verfügung. Die konstituierende Sitzung des Beirates hat am 6. November 2019 am Standort des Kompetenzzentrums Arbeit 4.0 in Rostock-Warnemünde stattgefunden. Alle Beteiligten wiesen auf die besondere Stellung des Projektes, auch bundesweit, mit dessen sozialpartnerschaftlichem Vorgehen hervor. Die Chancen und Herausforderungen der Arbeitswelt 4.0 könnten im Betrieb nur hierarchieübergreifend angegangen werden. Die Vernetzung des Landesprojektes mit Betrieben in Mecklenburg-Vorpommern, ebenso mit vorhandenen oder neu hinzutretenden Organisationen im Arbeitsfeld Industrie und Arbeit 4.0 ist den Projektbeiräten sehr wichtig.